top of page

Einführung

In meiner bildhauerischen Keramikarbeit arbeite ich mit Grundformen wie dreieckigen oder kreisförmigen Schleifen, um verschiedene Ausdrucksformen unter anderem im Möbius-Stil zu erforschen. Ich lasse mich von ästhetischen und formalen Gestaltungsregeln leiten, während ich meine Formen zum Schwingen und Tanzen bringe. Organische Formen entstehen.

Ein wichtiger Einfluss ist meine künstlerische Coachin Sabine Classen, die mich mit ihren regelbasierten und strukturierten, nicht-mathematisch generierten Keramikobjekten fasziniert. Ihr Leitgedanke: 'Aus Bewegung wird Form'.

 Der zweite Einfluss ist eine Arbeit von Max Bill, die mir im Kunstmuseum Ulm begegnet ist. Die Skulptur heißt 'Doppelfläche mit 6 rechtwinkligen Ecken' ('Double surface with 6 right-angled corners'), wobei er einen streng mathematischen Ansatz entlang der Philosophie der 'Konkreten Kunst' verfolgte. Beide Ansätze inspirieren und sind spannend in ihrer Widersprüchlichkeit bei gleichermaßen höchstem ästhetischen und handwerklichen Anspruch.

Als Teilprojekte habe ich Teile meiner Skulpturen in geformtes Glas umgewandelt und mit multimedialer Kunst ergänzt, wie Sie auf dieser Webseite näher kennenlernen können.

Skulptur: Circle of Life

Circle of Life ceramics sculpture by www.doerrarts.com
bottom of page